fbpx

Wohn- und Geschäftshaus im Essener Stadtkern

Angebotspreis

2.150.000 €

Fläche

2.060,03 qm

Einheiten

14

Faktor

Status

Verkauft

Wohn- und Geschäftshaus

1954

Essen

Das Wohn- und Geschäftshaus Hindenburgstraße wurde im Jahre 1954 auf einem ca. 1.210,00 m² großen Grundstück errichtet. Insgesamt verfügt die Liegenschaft über sechs Wohn- und acht Gewerbeeinheiten. Des Weiteren sind ebenfalls 16 Garagen sowie ein Stellplatz auf dem Hinterhof der Liegenschaft vorhanden. Drei Gewerebeinheiten befinden sich im Erdgeschoss und verfügen über ein repräsentatives Ladenlokal mit großer Schaufensterfläche. Sämtliche Einheiten werden mittels einer Fernwärmeheizung beheizt. Die Warmwasseraufbereitung findet dezentral über Durchlauferhitzer statt. Es wurden überwiegend isolierverglaste Kunststoff-Fenster verbaut. Die Fassade wurde im Zuge einiger Instandhaltungsmaßnahmen sowohl an der Front- als auch an der Rückseite der Liegenschaft im Jahre 2017 überarbeitet. Im Rahmen weiterer Modernisierungsarbeiten in den Jahren 2011 bis 2013 wurden ebenfalls die Sanitäranlagen von drei Wohneinheiten erneuert. Ebenso haben in den Wohn- und Gewerbeflächen regelmäßige Renovierungsarbeiten stattgefunden. Die Elektroinstallationen wurden teilweise überarbeitet. Die Liegenschaft verfügt über einen Personenaufzug, von welcher jedes Geschoss erreicht werden kann. Die Allgemeinflächen befinden sich in einem gepflegten Zustand.

Lage

Der Stadtkern der Ruhrgebietsstadt Essen setzt sich zusammen aus dem Westviertel, dem Nordviertel, dem Südviertel, dem Ostviertel und dem Südostviertel. Flächenmäßig handelt es sich bei dem Stadtzentrum um den kleinsten Bereich im Vergleich zu den umliegenden Stadtbezirken. In direkter Nähe zum City Center und den Flaniermeilen der Kettwiger Straße sowie der Limbecker Straße, liegt das „Passagenoder Theaterviertel“ mit seinen exklusiven Geschäften und Restaurants. Der größte Teil der Essener Innenstadt ist heute eine Fußgängerzone. Essen ist im übrigen die erste Stadt Deutschlands, die mit der Limbecker Straße im Jahr 1927 eine Fußgängerzone errichtete. Die Hindenburgstraße ist eine der Hauptverkehrsstraßen des Essener Zentrums. Sie resultiert aus der Bismarckstraße und mündet in der Ostfeldstraße. Aufgrund der zentralen Lage ist die Hindenburgstraße als Schlüsselstraße stark befahren. Die Geräuschemissionen sind aufgrund des hohen Verkehrsaufkommen vergleichsweise hoch. Die Straße ist infrastrukturell sowie an den öffentlichen Personennahverkehr sehr gut angeschlossen. Betrachtet man die umliegende Bebauung, so handelt es sich vorwiegend um eine mehrgeschossige Wohnbebauung sowie gemischt genutzte Wohn- und Geschäftshäuser. Bei einem Großteil der umliegenden Gebäude handelt es sich um Nachkriegsbauten. Im Umfeld der Liegenschaft befindet sich der Limbecker Platz sowie die Kettwiger Straße. Durch die zahlreichen Fachgeschäfte, Restaurants und Bars ist eine sehr gute Nahversorgung sowie eine gute Naherholung ermöglicht. Es handelt sich um eine sehr zentrale Wohn- und Gewerbelage.

Wir verkaufen auch Ihre Immobilie. Rufen Sie uns an:

Oder schreiben Sie uns:

Wenn wir Ihr Interesse geweckt haben, melden wir uns gern bei Ihnen

Haben Sie noch Fragen? Zögern Sie nicht, uns zu kontaktieren.

GLÜCK AUF Immobilien GmbH
Am Stadtbad 37
45219 Essen

Google Maps

Mit dem Laden der Karte akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Google.
Mehr erfahren

Karte laden